Für unser Nassauer Land ist der Apfelwein das wichtige und sinngebende Kulturgut. Die lange Tradition der Streuobstwiesen in unserer Heimat findet sich in der Pflege dieses Naturproduktes wieder. Viele regionale Spezialitäten zeugen von der Freude und dem Stolz im Umgang mit unserer Kultur- und Naturlandschaft. Kein Schoppe gleicht dem anderen - im Vergleich liegt der spannende Genuss! Nur ausgesuchte alte Apfelsorten unserer Streuobstwiesen finden den Weg in unsere Fässer. Diese kräftigen Sorten haben unsere Vorfahren ausgewählt, wir setzten diese lange Tradition durch Pflanzung der richtigen Hochstämme 1980 bis 1995 gerne fort. Säuregehalt und Mostgewicht stehen bei den alten Streuobstsorten im richtigen Verhältnis. Wir arbeiten mit hochmodernen Keltergeräten und bauen die Apfelweine in Edelstahltanks aus. Wir experimentieren gerne mit sauren traditionellen Wildfrüchten wie Speierling, Quitte und Wildbirne, die als Zusätze die Qualität und Stabilität des Apfelweins verbessern.   Unsere Schoppen vom Edelstahl-Fass:  1 Liter lose:  1,20 €   “Bag-in-Box”:  5 Liter: 8,00 €   10 Liter: 14,00 € Nr 1 Speierling-Apfelwein  (Rückershausen, Bad Camberg): Brettacher, Rheinischer Bohnapfel, Roter Matapfel, Prinzenapfel, Schöner von Nordhausen, Zabergäu, Goldparmäne........mit 0,3 % Speierling - aromatisch jung, überraschend elegant Nr 2 ab Januar 2017: Der INTERNATIONALE  Gewonnen aus den abgesetzten Trubresten in den Fässern, die zur Klärung das Mostes aller Kelterkunden dienten (mehr als 200!!). Damit haben wir ein spannendes Experiment geschaffen: Eine unbeschreibliche Sorten-Vielfalt mit echter Wildbirne Neues von der Streuobstwiese